Modetrends zur EM 2012

Mode zur Fussball EM 2012Die Fußball Europmeisterschaft 2012 ist wieder zu einem europaweiten Spektakel geworden. Die Sieger feiern, die Gewinner trauern, gefeiert wird immer, zumindest vor dem Spiel. Zum Feiern gehören Freunde, die Familie, Bier und wenn möglich Sonne. Auf jeden Fall aber das passende Outfit.

Als echter Fan zeigt man Flagge, im Vergleich zur WM 2010 mehr und neue Ideen. Kaum ein Passant ohne Schwarz-Rot-Gelbes Deko an Spieltagen der Deutschen Nationalmannschaft. Die Herren tragen meist Trikots, also T-Shirts, das denen der Deutschen Mannschaft zumindest ähnlich sieht. Meist sind die Shirts weiß, oft mit Namen eines Spieler und dessen Spielernummer.

Neue Original T-Shirts sind in Sportgeschäften für 60 Euro zu bekommen. Die Buchstaben und Zahlen kosten extra. Da ist man dankbar, wenn die Tochter für Lahm schwärmt und nicht für Podolski. Das richtige Trikot gab’s auf dem Flohmarkt für 2 Euro. So war sie dann gegen Dänemark richtig angezogen. Recht sparsam im Gegensatz zu manchen anderen, die sich von Kopf bis Fuß in die Deutschen Farben hüllen.

Tücher, die um die Schultern gelegt oder um die Hüften geschlungen werden sind auffällig. Badelaken, umgehängt oder als Sitzgelegenheit sind modisch und nützlich. Flip Flops mit Streifen oder Stoffschuhe im deutschen Design gehören ebenso zu Ausstattung eines echten Fans wie das Original Shirt. Wer als Dame nicht nur sportlich nationalstolz, sondern auch noch sexy daherkommen möchte, wählt ein gestreiftes Minikleid. Perücken, langhaarig und glatt oder kraus sind immer ein Blickfang, leider auf Dauer etwas warm. Armbänder, Haarbänder, Haarreifen sind ein kleiner Modegag. Gestreifte Fingernägel, ob die eigenen oder künstliche fallen bei jeder Handbewegung ins Auge. Schwarze, rote und goldene Strähnen in den Haaren, natürlich die drei Streifen auf den Wangen, Armen oder auf der Stirn sind schnell gemacht und zeigen, dass man sich auch mit wenig Aufwand als deutscher Fan outen kann.

Die anderen Nationen der Europmeisterschaft stehen uns in Sachen EM-Mode in nichts nach: neben Trikots, Fahnen und Tüchern, tragen viele Hüte in ihren Landesfarben, die Spanier Rot und Gelb, die Griechen Blau und Weiß. Beim Spiel gegen Deutschland waren viele dänische Fans mit Helmen bewehrt. Das Relikt aus Vikingertagen, erinnerte allerdings eher an Brad Pitt als Grieche Achilles in “Troja”.

Stilecht waren die als Fahnen geschminkten Gesichter der griechischen Fans, die nach der Niederlage gegen die Deutsche Mannschaft in Tränen zerlief. Wer’s schlicht mag, trägt Basecap mit dem Namen seines Landes. Die kann er zur Not im Falle der Niederlage schnell in die Tasche stecken.

Bildquelle: Wandersmann  / pixelio.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *